Tipps für richtig gesundes Laufen von Dipl.-Lauftherapeutin Inge Umbach und Nürburg Quelle

Thema: Läuferdreieck

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin:

„Fürs lockere und entspannte Laufen ist wichtig: Becken nach vorne und Schultern nach hinten ausrichten. Aber auch: Arme eng am Körper führen und Ellbogen nach hinten schieben – es entsteht das sogenannte ‚Läuferdreieck‘.“

Thema: Immunsystem

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin:

„Laufen stärkt das Immunsystem. Wichtig dabei: Ruhephasen! Zu schnell, zu viel, zu lang oder auch zu kurz aufeinanderfolgend laufen, kann zu Überforderung führen. Empfehlenswert sind 48 Stunden zwischen den Laufeinheiten!“

Thema: Dehnen

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin:

„Laufen verkürzt die Muskulatur, der Zug auf Bänder und Sehnen erhöht sich. Wichtig also: Dehnungsübungen vor und nach dem Laufen. Oft reichen schon ein paar Minuten. Und damit Beweglichkeit schaffen und Freude behalten!“

Thema: Leistungs­steigerung

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin:

„Länger laufen oder Strecken schneller zurücklegen – das ‚Intervalltraining‘ kann helfen. Sonst droht eine Überlastung und erzeugt genau das Gegenteil, die Leistung leidet. Erstellen sich sich einen gezielten Laufplan! Infos dazu finden Sie auf meiner Website.“

Thema: Laufschuhe

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin: 

„Um den passenden Laufschuh zu finden, helfen Orthopäden oder Sportfachgeschäfte. Vorsicht auch bei verschlissenen Laufschuhen – nach 200 bis 400 Kilometern verlieren sie zum Teil 30 bis 50 % ihrer Eigenschaften!“

Thema: Runners High

Inge Umbach, Dipl.-Lauftherapeutin: 

„Laufen produziert Endorphine – besonders bei kurzen, intensiven, aber auch bei langsamen Läufen. Schmerzen werden unterdrückt, Glücksgefühle kommen auf, ein Wohlempfinden entsteht. Das ist der ‚Runner’s High‘!“

1) Mit einem von Natur aus ausgewogen hohen Gehalt an Mineralien. 2) Höchster Gehalt an Magnesium der deutschen Versandmineralwässer. Stand: Juni 2012